So installieren Sie das Nexus-Repository unter Ubuntu 20.04 LTS

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie das Nexus Repository auf Ubuntu 20.04 LTS installieren. Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wussten: Nexus Repository ist ein Open-Source-Repository, das viele Artefaktformate unterstützt, darunter Docker, Java, Docker, Conan-Komponenten und mehr. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Abhängigkeiten zu sammeln und zu verwalten und erleichtert die Verteilung Ihrer Software. Es ist eine einzige Quelle für alle Komponenten, Binärdateien und Build-Artefakte.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie mindestens über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und vor allem, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‘sudo‘ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation des Nexus Repository auf Ubuntu 20.04 (Focal Fossa). Sie können denselben Anweisungen für Ubuntu 18.04, 16.04 und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint folgen.

Installieren Sie das Nexus-Repository auf Ubuntu 20.04 LTS Focal Fossa

Schritt 1. Stellen Sie zunächst sicher, dass alle Ihre Systempakete auf dem neuesten Stand sind, indem Sie Folgendes ausführen apt Befehle im Terminal.

sudo apt-Update
sudo apt-Upgrade

Schritt 2. Java installieren.

Der Nexus-Repository-Manager erfordert Java Runtime Environment. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Java auf Ihrem System zu installieren:

sudo apt install openjdk-8-jre-headless

Sobald Java installiert ist, können Sie die installierte Java-Version mit dem folgenden Befehl überprüfen:

Java-Version

Schritt 3. Erstellen Sie ein Benutzerkonto für Nexus.

Erstellen Sie nun einen separaten Benutzer zum Ausführen von Nexus:

useradd -M -d /opt/nexus -s /bin/bash -r nexus echo “nexus ALL=(ALL) NOPASSWD: ALL” > /etc/sudoers.d/nexus

Schritt 4. Installieren des Nexus-Repository unter Ubuntu 20.04.

Jetzt laden wir das neueste Nexus Repository Manager-Setup von der offiziellen Seite herunter:

sudo wget https://download.sonatype.com/nexus/3/latest-unix.tar.gz tar -zxvf Latest-unix.tar.gz

Benennen Sie dann den extrahierten Nexus-Setup-Ordner in Nexus um:

sudo mv /opt/nexus-3.30.1-01 /opt/nexus

Erteilen Sie als Nächstes dem Nexus-Benutzer die Berechtigung für Nexus-Dateien und das Nexus-Verzeichnis:

sudo chown -R nexus:nexus /opt/nexus
sudo chown -R nexus:nexus /opt/sonatype-work

Um Nexus beim Booten als Dienst auszuführen, öffnen Sie /opt/nexus/bin/nexus.rcDatei, entkommentieren Sie sie und fügen Sie den Nexus-Benutzer hinzu:

sudo nano /opt/nexus/bin/nexus.rc

Fügen Sie die folgende Zeile hinzu:

run_as_user=”nexus”

Bearbeiten Sie danach die nexus.vmoptions Konfigurationsdatei und definieren Sie die maximale Speichergröße:

nano /opt/nexus/bin/nexus.vmoptions

Fügen Sie die folgende Zeile hinzu:

-Xms1024m -Xmx1024m -XX:MaxDirectMemorySize=1024m -XX:LogFile=./sonatype-work/nexus3/log/jvm.log -XX:-OmitStackTraceInFastThrow -Djava.net.preferIPv4Stack=true -Dkaraf.home=. -Dkaraf.base=. -Dkaraf.etc=etc/karaf -Djava.util.logging.config.file=/etc/karaf/java.util.logging.properties -Dkaraf.data=./sonatype-work/nexus3 -Dkaraf.log=./ sonatype-work/nexus3/log -Djava.io.tmpdir=./sonatype-work/nexus3/tmp

Schritt 5. Erstellen Sie eine Systemd-Dienstdatei für Nexus.

Jetzt erstellen wir a systemd service-Datei zum Verwalten des Nexus-Dienstes:

sudo nano /etc/systemd/system/nexus.service

Fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu:

[Unit]

Description=Nexus-Dienst After=network.target
[Service]
Type=forking LimitNOFILE=65536 ExecStart=/opt/nexus/bin/nexus start ExecStop=/opt/nexus/bin/nexus stop User=nexus Restart=on-abort
[Install]
WantedBy=multi-user.target

Save und close Starten Sie dann den Nexus-Dienst und aktivieren Sie ihn beim Neustart des Systems:

sudo systemctl daemon-reload
sudo systemctl start nexus
sudo systemctl aktivieren nexus

Schritt 6. Zugriff auf das Nexus-Repository-Webinterface.

Öffnen Sie nach erfolgreicher Installation Ihren Webbrowser und greifen Sie über die URL auf die Nexus-Webbenutzeroberfläche zu https://your-server-ip-address:8081/. Sie werden auf die folgende Seite weitergeleitet:

Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche Anmelden. Anmelden als admin. Das Passwort befindet sich in der Datei, /opt/nexus/sonatype-work/nexus3/admin.password. Um das Passwort zu erhalten, drucken Sie einfach den Inhalt der Datei aus:

Katze /opt/nexus/sonatype-work/nexus3/admin.Passwort

Herzliche Glückwünsche! Sie haben das Nexus-Repository erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation des Nexus-Repository auf dem Ubuntu 20.04 LTS Focal Fossa-System verwendet haben. Für zusätzliche Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, zu überprüfen die offizielle Nexus-Repository-Website.