So installieren Sie Glances unter Linux Mint 20

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Glances unter Linux Mint 20 installieren. Für diejenigen unter Ihnen, die es noch nicht wussten, Glances ist ein plattformübergreifendes, fluchbasiertes Systemüberwachungstool, das in Python geschrieben wurde. Mit Glance können wir CPU-Auslastung, Speicherauslastung, Swap-Auslastung, Prozessliste, Netzwerkschnittstelle, Disk-I/O, Raid, Sensoren (CPU-Temperatur), Akku-, Docker-, Monitor-, Alert- und Dateisystem-Speicherplatzauslastung überwachen.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie mindestens über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und vor allem, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‘sudo‘ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt die Installation von Glances System Monitoring auf einem Linux Mint 20 (Ulyana).

Installieren Sie Glances auf Linux Mint 20 Ulyana

Schritt 1. Bevor Sie das folgende Tutorial ausführen, ist es wichtig, dass Ihr System auf dem neuesten Stand ist, indem Sie Folgendes ausführen apt Befehle im Terminal:

sudo apt-Update
sudo apt install software-properties-common

Schritt 2. Glances unter Linux Mint 20 installieren.

Glances System Monitor ist standardmäßig in den Ubuntu-Basis-Repositorys verfügbar. Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um es zu installieren:

sudo apt installieren Blicke

Überprüfen Sie die Glances-Installation:

Blicke –Version

Schritt 3. Zugriff auf die Glances-Systemüberwachung unter Linux Mint.

Geben Sie nach erfolgreicher Installation den folgenden Terminalbefehl ein, um ihn aufzurufen:

Blicke

Eine andere Methode ist, über den Webbrowser auf den Systemmonitor von Glance zuzugreifen. Um die Browserfunktion im Programm zu starten, gehen Sie wie folgt vor:

Blicke -w

Um den Webbrowser für das Programm zu öffnen, geben Sie Ihre IP-Serveradresse mit dem Standardport 61209 als ein example:

https://Ihre-Server-IP-Adresse:61209/

Schritt 4. Blickt auf die Befehle des Systemmonitors.

Glances bietet mehrere Befehlszeilenoptionen, siehe folgende Liste:

  • ein –Prozesse automatisch sortieren
  • C –Prozesse nach CPU-% sortieren
  • m –Prozesse nach MEM% sortieren
  • P –Prozesse nach Namen sortieren
  • ich –Prozesse nach E/A-Rate sortieren
  • D –Ein-/Ausblenden von Festplatten-E/A-Statistiken
  • F –Dateisystem statshddtemp ein-/ausblenden
  • n –Netzwerkstatistiken ein-/ausblenden
  • S –Sensorstatistiken ein-/ausblenden
  • Y –hddtemp-Statistiken ein-/ausblenden
  • Ich –Protokolle anzeigen/ausblenden
  • B –Bytes oder Bits für Netzwerk-I/Ools
  • w –Warnprotokolle löschen
  • x –Warnungs- und kritische Protokolle löschen
  • x –Warnungs- und kritische Protokolle löschen
  • 1 –Globale CPU- oder Pro-CPU-Statistiken
  • h – Diesen Hilfebildschirm anzeigen/ausblenden
  • T –Netzwerk-E/A als Kombination anzeigen
  • du –Kumulative Netzwerk-E/A anzeigen
  • Q –Beenden (Esc und Strg-C funktionieren auch)

Herzliche Glückwünsche! Sie haben Glances erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der neuesten Version der Glances-Systemüberwachung auf dem Linux Mint-System verwendet haben. Für zusätzliche Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, zu überprüfen die offizielle Glances-Website.