So installieren Sie FFmpeg unter Debian 11

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie FFmpeg unter Debian 11 installieren Dateien, die auf einer beliebigen Plattform erstellt wurden. FFmpeg kompiliert und läuft auf Linux, Mac OS, Microsoft Windows, BSD-Systemen und vielen mehr.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie mindestens über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und vor allem, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‘sudo‘ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt die Installation von FFmpeg auf einem Debian 11 (Bullseye).

Installieren Sie FFmpeg auf Debian 11 Bullseye

Schritt 1. Bevor wir Software installieren, ist es wichtig, dass Ihr System auf dem neuesten Stand ist, indem Sie Folgendes ausführen: apt Befehle im Terminal:

sudo apt-Update
sudo apt-Upgrade

Schritt 2. FFmpeg unter Debian 11 installieren.

Standardmäßig ist FFmpeg in den Standard-Repositorys von Debian verfügbar. Jetzt führen wir den folgenden Befehl aus, um FFmpeg auf Ihrem Debian-System zu installieren:

sudo apt installiere ffmpeg

Um die FFmpeg-Version zu überprüfen, führen Sie Folgendes aus:

ffmpeg-Version

Schritt 3. Grundlegende FFmpeg-Befehle.

Die primäre Befehlsverwendung für FFmpeg ist wie folgt:

ffmpeg [global_options] {[input_file_options] -i input_url} …{[output_file_options] Ausgabe_URL} …

Beispiel:

### Audio aus einer Videodatei extrahieren ###

ffmpeg -i dein-video.mp4 -vn audio.mp3

### Konvertieren einer Videodatei von mp4 in webm ###

ffmpeg -i your-existingfile.mp4 newfile.webm

So drucken Sie den FFmpeg-Hilfeabschnitt:

ffmpeg -h

Herzliche Glückwünsche! Sie haben FFmpeg erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der neuesten Version von FFmpeg auf Debian 11 Bullseye verwendet haben. Für zusätzliche Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, zu überprüfen die offizielle FFmpeg-Website.