So installieren Sie MongoDB unter Debian 11

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie MongoDB unter Debian 11 installieren. Für diejenigen, die es noch nicht wussten, MongoDB ist eine NoSQL-Datenbank, die eine einfache, objektorientierte, skalierbare und dynamische Datenbank ist. Sie wird auch als NoSQL-Datenbank bezeichnet, da sie nicht auf einer traditionellen tabellenbasierten relationalen Datenbankstruktur basiert. Es speichert Daten im JSON-Format anstelle der Tabellenstilmethode. Es lässt sich leicht in verschiedene Programmiersprachen integrieren.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie mindestens über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und vor allem, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‘sudo‘ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt die Installation der MongoDB NoSQL-Datenbank auf einem Debian 11 (Bullseye).

Installieren Sie MongoDB auf Debian 11 Bullseye

Schritt 1. Bevor Sie das folgende Tutorial ausführen, ist es wichtig, dass Ihr System auf dem neuesten Stand ist, indem Sie Folgendes ausführen apt Befehle im Terminal:

sudo apt-Update
sudo apt installieren curl apt-transport-https software-properties-common gnupg2

Schritt 2. MongoDB installieren.

Standardmäßig ist MongoDB im Basis-Repository von Debian 11 nicht verfügbar. Fügen Sie nun das MongoDB-Repository zu Ihrem Debian 11-System hinzu:

echo “deb https://repo.mongodb.org/apt/debian buster/mongodb-org/4.4 main” | tee /etc/apt/sources.list.d/mongodb-org.list

Als nächstes fügen Sie den GPG-Schlüssel mit dem folgenden Befehl hinzu:

wget -qO – https://www.mongodb.org/static/pgp/server-4.4.asc | apt-Schlüssel hinzufügen –

Aktualisieren Sie danach APT und installieren Sie MongoDB mit dem folgenden Befehl:

sudo apt-Update
sudo apt install mongodb-org

So überprüfen Sie die installierte Version von MongoDB:

Mongod –version

Lassen Sie uns den Dienst des Datenbankservers aktivieren und auch starten, damit wir ihn nicht immer wieder beim Systemstart ausführen müssen:

sudo systemctl start mongod
sudo systemctl aktivieren mongod

Um die MongoDB zu sichern, starten Sie die MongoDB:

Mongo

Sobald Sie verbunden sind, erstellen Sie eine Datenbank namens admin mit folgendem Befehl:

benutzen admin

Erstellen Sie dann ein admin Benutzer und legen Sie ein Passwort fest:

> db.createUser( { user: “ngadimin”, pwd: “your-strong-passwd”, Rollen: [ { role: “userAdminAnyDatabase”, db: “admin” } ]
} )

Um die Sicherheit von MongoDB zu aktivieren, öffnen Sie die Konfigurationsdatei von MongoDB:

nano /etc/mongod.conf

Fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu:

Sicherheit: Autorisierung: aktiviert

Save und close eine Datei und starten Sie dann den MongoDB-Dienst neu, um die Änderungen zu übernehmen:

sudo systemctl Neustart Mongod

Überprüfen Sie die MongoDB-Verbindung, indem Sie den folgenden Befehl ausführen, um die MongoDB-Shell mit dem Benutzernamen und dem Kennwort zu verbinden:

mongo -u madmin -p

Herzliche Glückwünsche! Sie haben MongoDB erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der neuesten Version von MongoDB 5 auf dem Debian-System verwendet haben. Für zusätzliche Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, zu überprüfen die offizielle MongoDB-Website.