So installieren Sie MAAS unter Ubuntu 20.04 LTS

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie MAAS auf Ubuntu 20.04 LTS installieren. Für diejenigen unter Ihnen, die es noch nicht wussten, bietet MAAS (Metal as a Service) Bereitstellung im Cloud-Stil für physische Server. Es ist Open Source und kann kostenlos verwendet werden, mit kommerziellem Support von Canonical. Dieses Tool ist für normale Unternehmen bei der Verwaltung einer virtualisierten Infrastruktur sehr nützlich. MAAS wird auf den Betriebssystemen Ubuntu, CentOS, Windows und RedHat unterstützt.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie mindestens über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und vor allem, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‘sudo‘ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation von MAAS auf Ubuntu 20.04 (Focal Fossa). Sie können denselben Anweisungen für Ubuntu 18.04, 16.04 und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint folgen.

Installieren Sie MAAS auf Ubuntu 20.04 LTS Focal Fossa

Schritt 1. Stellen Sie zunächst sicher, dass alle Ihre Systempakete auf dem neuesten Stand sind, indem Sie Folgendes ausführen apt Befehle im Terminal.

sudo apt-Update
sudo apt-Upgrade

Schritt 2. MAAS unter Ubuntu 20.04 installieren.

Standardmäßig ist MAAS im Ubuntu-Basis-Repository nicht verfügbar. Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um MAAS mit Snap Store zu installieren:

sudo snap install maas

Schritt 3. PostgreSQL installieren.

Standardmäßig kann PostgreSQL nicht direkt aus dem Debian 11-Basis-Repository installiert werden. Jetzt fügen wir Ihrem System das offizielle PostgreSQL-Repository hinzu:

echo “deb [signed-by=/usr/share/keyrings/postgresql-keyring.gpg] https://apt.postgresql.org/pub/repos/apt/ bullseye-pgdg main” | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/postgresql.list

Importieren Sie als Nächstes den PostgreSQL-Signaturschlüssel:

curl -fsSL https://www.postgresql.org/media/keys/ACCC4CF8.asc | sudo gpg –dearmor -o /usr/share/keyrings/postgresql-keyring.gpg

Führen Sie abschließend den folgenden Befehl aus, um PostgreSQL zu installieren:

sudo apt-Update
sudo apt installieren postgresql-13

Starten Sie nach der Installation von PostgreSQL den PostgreSQL-Dienst und aktivieren Sie ihn, damit er beim Systemneustart gestartet wird:

sudo systemctl start postgresql
sudo systemctl aktivieren postgresql
sudo systemctl-status postgresql

Danach erstellen wir eine Datenbank für MAAS. Hier heißt die Datenbank maas_db, Benutzername maasuser, das Passwort ist idroot123:

sudo -u postgres psql Datenbank maas_db erstellen; Q

Bearbeiten Sie als Nächstes die Datei /etc/postgresql/10/main/pg_hba.conf:

sudo nano /etc/postgresql/10/main/pg_hba.conf

Fügen Sie die folgende Zeile hinzu:

host maas maaszeljko 0/0 md5

Save und close Starten Sie dann die Initialisierung von MAAS:

sudo maas init region+rack –database-uri “postgres://maasuser:[email protected]/maas_db”

Als nächstes erstellen Sie die admin Konto für das Webinterface, führen Sie Folgendes aus:

sudo maas erstellenadmin

Schritt 4. Zugriff auf das MAAS-Webinterface.

Öffnen Sie nach erfolgreicher Installation Ihren Webbrowser und geben Sie die URL ein https://your-ip-addrees. Sie sollten den MAAS-Schnittstellenbildschirm sehen:

Herzliche Glückwünsche! Sie haben MAAS erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von MAAS auf dem Ubuntu 20.04 LTS Focal Fossa-System verwendet haben. Für zusätzliche Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, zu überprüfen die offizielle MAAS-Website.