So installieren Sie phpPgAdmin unter Debian 11

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie phpPgAdmin unter Debian 11 installieren. Es ermöglicht Ihnen, Aktivitäten wie das Erstellen, Ändern und Löschen von Datenbanken, Tabellen, Ansichten und Feldern durchzuführen. PhpPgAdmin ist in PHP geschrieben und erleichtert die Verwaltung von PostgreSQL-Datenbanken, ganz zu schweigen von der webbasierten GUI, die alles benutzerfreundlicher und benutzerfreundlicher macht.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie mindestens über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und vor allem, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‘sudo‘ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt die Installation von phpPgAdmin auf einem Debian 11 (Bullseye).

Installieren Sie phpPgAdmin auf Debian 11 Bullseye

Schritt 1. Bevor wir Software installieren, ist es wichtig, dass Ihr System auf dem neuesten Stand ist, indem Sie Folgendes ausführen: apt Befehle im Terminal:

sudo apt-Update
sudo apt-Upgrade

Schritt 2. Installieren Apache Webserver.

Jetzt installieren wir Apache Webserver auf dem Debian-System, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo apt installiere apache2 apache2-utils

Bestätigen Sie Apache Build und Version:

apache2 -v

Stellen Sie vor Beginn der Konfigurationen sicher, dass Apache Dienste laufen auf Ihrem System. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Status der Apache-Dienste zu überprüfen:

sudo systemctl-status apache2
sudo systemctl starte Apache2
sudo systemctl aktivieren Apache2

Schritt 3. PostgreSQL installieren.

Standardmäßig kann PostgreSQL nicht direkt aus dem Debian 11-Basis-Repository installiert werden. Jetzt fügen wir Ihrem System das offizielle PostgreSQL-Repository hinzu:

echo “deb [signed-by=/usr/share/keyrings/postgresql-keyring.gpg] https://apt.postgresql.org/pub/repos/apt/ bullseye-pgdg main” | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/postgresql.list

Importieren Sie als Nächstes den PostgreSQL-Signaturschlüssel:

curl -fsSL https://www.postgresql.org/media/keys/ACCC4CF8.asc | sudo gpg –dearmor -o /usr/share/keyrings/postgresql-keyring.gpg

Führen Sie abschließend den folgenden Befehl aus, um PostgreSQL zu installieren:

sudo apt-Update
sudo apt installieren postgresql-13

Starten Sie nach der Installation von PostgreSQL den PostgreSQL-Dienst und aktivieren Sie ihn, damit er beim Systemneustart gestartet wird:

sudo systemctl start postgresql
sudo systemctl aktivieren postgresql
sudo systemctl-status postgresql

Schritt 4. phpPgAdmin unter Debian 11 installieren.

Jetzt sind phpPgAdmin-Pakete auch unter Standard-Debian-Repositorys verfügbar. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um phpPgAdmin zu installieren:

sudo apt installiere phppgadmin

Schritt 5. Konfigurieren Sie phpPgAdmin.

Als nächstes bearbeiten wir nun die phpPgAdmin-Konfigurationsdatei, um PostgreSQL-Instanzen hinzuzufügen:

sudo nano /etc/phppgadmin/config.inc.php

Fügen Sie die folgenden Dateien hinzu:

// Anzeigename für den Server auf dem Anmeldebildschirm $conf[‘servers’][0][‘desc’] = ‘PostgreSQL 13’; // Hostname oder IP-Adresse für den Server. Verwenden Sie ” für UNIX-Domänen-Socket. // ‘localhost’ für die TCP/IP-Verbindung auf diesem Computer verwenden $conf[‘servers’][0][‘host’] = ‘localhost’; // Datenbankport auf dem Server (5432 ist der PostgreSQL-Standard) $conf[‘servers’][0][‘port’] = 5432;

Setzen Sie den Wert extra_login_security auf false:

$conf[‘extra_login_security’] = falsch;

Schritt 6. Konfigurieren Apache.

Erstelle eine neue Apache Konfigurationsdatei für phpPgAdmin:

sudo nano /etc/apache2/conf-enabled/phppgadmin.conf

Ändern Sie die folgenden Zeilen:

. . . . . . AllowOverride None # Nur Verbindungen von localhost zulassen:Fordern Sie alle gewährten
. . . . . .

Save und close, dann starte den Apache Webserver, damit die Änderungen erfolgen:

sudo systemctl Neustart von Apache2

Schritt 7. Zugreifen auf die PHPPgAdmin-Webschnittstelle.

Öffnen Sie nach erfolgreicher Installation Ihren Webbrowser und greifen Sie über die URL auf die PhpPgAdmin-Webkonsole zu https://your-server-ip-address/phppgadmin. Sie sollten die PHPPgAdmin-Oberfläche sehen:

Herzliche Glückwünsche! Sie haben phpPgAdmin erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der neuesten Version von phpPgAdmin auf Debian 11 Bullseye verwendet haben. Für zusätzliche Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, zu überprüfen die offizielle phpPgAdmin-Website.